Kostenloses E-Book zum Verhandlungstraining

Beim Schreiben von Artikeln und vor allem Büchern bleibt erfahrungsgemäß immer einiges an Material liegen, das sich nicht in die gängigen Publikationsformate pressen lässt. „Frauen in Vergabeverhandlungen“ unten war ein Beispiel. Eine Anleitung zur Durchführung von Verhandlungstrainings nicht nur für hauptberufliche Trainer(innen), sondern für jede Führungskraft mit einem solchen Ansinnen darf ich Ihnen hier zum freien Download anbieten. (Kein Tracking, keine Cookies, keine Werbung ...)

Kostenloses E-Book
Verhandlungstraining planen und durchführen
2021_Wenski_VerhandlungstrainingPlanenUndDurchführen.pdf (897.23KB)
Kostenloses E-Book
Verhandlungstraining planen und durchführen
2021_Wenski_VerhandlungstrainingPlanenUndDurchführen.pdf (897.23KB)

Leiten Sie das E-Book an Ihre Kollegen, Mitarbeiter und andere interessierte Personen weiter und arbeiten Sie damit! Mit der Ausrichtung eines Verhandlungstrainings in Ihrem Einkaufs- oder Vertriebsteam tragen Sie zum wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens bei. Trauen Sie sich und führen Sie selbst eine Schulung durch. Oder buchen Sie bei mir ein professionelles Verhandlungstraining – in Deutsch oder Englisch.


Verhandlungstraining planen und durchführen (Covertext)

Spielen Sie mit dem Gedanken, in Ihrer Organisationseinheit – etwa der Vertriebs- oder Einkaufsabteilung in einem Wirtschaftsunternehmen – eine Verhandlungsschulung durchzuführen, um Ihr Personal systematisch weiterzubilden und die Verhandlungsergebnisse zu verbessern? Sind Sie selbstständige(r) oder angestellte(r) Verhandlungstrainer/in oder im universitären Lehrbetrieb tätig und daran interessiert, wie Sie Ihre Seminare noch besser konzipieren und leiten können? Vielleicht haben Sie ein generelles Interesse an Verhandlungstheorie und -praxis und/oder möchten gerne mehr darüber erfahren, was Sie in der nächsten Veranstaltung zu diesem Thema erwartet?

Dann ist dieses essential genau das Richtige für Sie! Der Autor beschreibt aus langjähriger Erfahrung, wie es gelingt, die Teilnehmer(innen) an einem Verhandlungstraining im leistungsfördernden Wohlfühlbereich zwischen Langeweile und Überforderung zu halten. Dazu werden bewährte Tipps und Regeln systematisch und leicht verständlich erläutert, mit denen es auch Neulingen in Lehrtätigkeiten gelingt, spannende Programme vorzubereiten und umzusetzen. Mit dem Masterplan lässt sich eine lernfördernde Spannungskurve erzeugen, und die Trainees erhalten hilfreiches Wissen und wertvolle praktische Erfahrungen für ihre tägliche Verhandlungsarbeit.

Aus dem Inhalt

·        Kompetenzen, Kosten und Kontrakte

·        Seminarleiter und Teilnehmerkreis

·        Verhandlungstraining planen und vorbereiten

·        Masterplan, Formate und Verhandlungsübungen

·        Verhandlungstraining durchführen

·        Schulung in anderen Kulturkreisen

·        Nacharbeiten und Follow-up

Der Autor

Dr. Guido Wenski war strategischer Einkäufer, Verhandler und Führungskraft in der Halbleiterindustrie und ist heute selbstständiger Verhandlungstrainer und Autor. Bei Springer Gabler bisher erschienen sind seine Bücher „Lösungsorientiert verhandeln im Technischen Vertrieb“ (2019), „Beraterverkauf im globalen B2B-Equipmentgeschäft“ (2020), „Nachhaltig verhandeln im Technischen Einkauf“ (2020) und „Selbst­management im Beruf“ (2021).


Neue Artikel

Blackouts von B2B-Einkäufern

Blackouts von B2B-Einkäufern
Neue pdf-Datei zum Herunterladen.
Blackouts von B2B-Einkäufern.pdf (250.69KB)
Blackouts von B2B-Einkäufern
Neue pdf-Datei zum Herunterladen.
Blackouts von B2B-Einkäufern.pdf (250.69KB)

In diesem exklusiven Artikel erfahren Sie mehr über spontane Bewusstseinstrübungen bei gewerblichem Beschaffungspersonal und vor allem, wie Sie solche Fehlleistungen mit teils teuren Folgen verhindern oder zumindest reduzieren können.


Frauen in Vergabeverhandlungen

In meinen Vertriebsschulungen sind eindeutig die männlichen Teilnehmer in der Überzahl, während das Geschlechterverhältnis in Einkaufsseminaren etwas ausgeglichener ist. Frauen erweisen sich dabei vielfach als gute Verhandler, die allerdings oft anders als Männer vorgehen. Vor einiger Zeit habe ich das Thema vor dem Hintergrund meiner persönlichen Schulungserfahrung in diesem Artikel aufgegriffen.

Ein Fachverlag hatte die Veröffentlichung bereits zugesagt, zog die Zusage jedoch kurz vor Erscheinen wieder zurück mit der folgenden Begründung: „Gründe für die Nichtveröffentlichung liegen in dem nicht auflösbaren Widerspruch, dass Ratschlage zur Verhandlungssituation an Frauen gegeben werden und damit z. T. Defizite zugeschrieben werden, gegen die sich der Artikel vermeintlich wendet.“

Mich würde Ihre Meinung dazu interessieren. Schreiben Sie mir.

Plädoyer für einen entspannten Umgang miteinander
Bisher unveröffentlichter Artikel.
Frauen in Vergabeverhandlungen.pdf (280.24KB)
Plädoyer für einen entspannten Umgang miteinander
Bisher unveröffentlichter Artikel.
Frauen in Vergabeverhandlungen.pdf (280.24KB)

Der Beitrag diskutiert die Literatur zu Frauen in Verhandlungen und vergleicht die Ergebnisse mit den persönlichen Erfahrungen des Autors als Einkäufer und Verhandlungstrainer. – Frauen sind in MINT-Studienfächern und -Berufen immer noch deutlich unterrepräsentiert und besetzen weniger als 5 % der Top-Positionen. Die Frage, ob Frauen bessere oder schlechtere Verhandler als Männer sind, ist inzwischen durch Meta-Studien beantwortet: Frauen verhandeln anders, aber nicht schlechter als Männer. Die meisten Untersuchungen haben sich mit Gehaltsverhandlungen befasst mit dem Resultat, dass Frauen zögerlicher sind und weniger heraushandeln. Das ändert sich bei Vorliegen klarer Rahmenbedingungen und auch, wenn sie für andere verhandeln. Daher ist ihre Leistung z. B. als Vertriebsingenieurin in industriellen Anlagenverhandlungen mindestens so gut wie die ihrer männlichen Kollegen.


ERFOLGreicher Industrieeinkauf

Die griffige Formel für nachhaltige Beschaffungen

Akronyme sind in Zusammenhang mit gewerblichen Verhandlungen keine Seltenheit – denken Sie nur an BATNA (die Anfangsbuchstaben des Plans B aus dem Harvard-Konzept), NO TRICKS (für die Quellen von Verhandlungsmacht) oder SMART (zu Eigenschaften von Zielen). Vor diesem Hintergrund wird hier mit Blick auf Einkaufstätigkeiten in der Wirtschaft das positiv belegte Wort ERFOLG thematisiert. Es setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Begriffen zusammen, die wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Beschaffungswesen sind.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Einkauf und Management.


Guido Wenski Consulting
 © Guido Wenski Consulting 2021
0899